Test-To-Go Berlin

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzinformation erläutert, welche Ihrer personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung („wir“ oder „Senatsverwaltung“) als Verantwortlicher (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) im Zusammenhang mit dieser Webseite verarbeitet. 

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Log-Daten 

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen erheben wir Log-Daten (IP-Adresse, Uhrzeit und Datum, angezeigte Inhalte, Daten zum Browser und Betriebssystem). Die Erhebung der Daten ist technisch erforderlich, damit Sie unsere Webseite nutzen können (Rechtsgrundlage ist Artikel 6 (1) b) DSGVO). 

Cookies

Wir verwenden folgende Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden): 

Erforderliche Cookies

Wir setzen einen Cookie, um zu speichern, welchen Cookies Sie zugestimmt haben oder welche Sie abgelehnt haben. Dieses Cookie wird für sechs Monate gespeichert. 

Statistiken zur Nutzung der Webseite 

Wenn Sie zugestimmt haben setzen wir einen Cookie von Matomo mit dem wir Statistiken über die Nutzung unserer Webseite erstellen können. Besuche der Nutzer auf der Website, wie z. B. die Anzahl der Besuche, durchschnittliche Verweildauer auf der Website und welche Seiten gelesen wurden. Ihre IP-Adresse wird umgehend gekürzt; das schützt Ihre Identität zusätzlich. Der Cookie wird für ein Jahr gesetzt. 

Mehr Informationen zu den Cookies und die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen oder zu erteilen finden Sie hier .

 

2. Datenübermittlungen

Wir können andere Unternehmen in die Verarbeitung von Daten einbinden.

Dienstleister (Auftragsverarbeiter)

Wir beauftragen Dienstleiter, die diese Webseite technisch betreuen und hosten. Solche Dienstleister verarbeiten die Daten nur in unserem Auftrag gemäß dieser Datenschutzerklärung als sog. Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO).

Testzentren und Teststellen

Auf der Webseite verlinken wir zu Testzentren und Teststellen. Für die Datenverarbeitung auf den Webseiten dieser Testzentren und Teststellen sind die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an die Betreiber. 

Open Street Map

Wir binden auf unserer Webseite Karten von OpenStreetMap (OSM) ein. Anbieterin ist die Open-Street-Map Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom. Durch das Aufrufen des Kartendienstes werden die Daten (IP-Adressen, Daten zu Ihrem Browser, Gerät und Betriebssystem, ebenso wie zum Webseitenaufruf) an OSMF übermittelt. Hierfür gelten die Datenschutzbedingungen von OSMF.

3. Ihre Rechte, Kontakt

Ihre Rechte 

Sie können Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Haben Sie personenbezogene Daten aufgrund eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt, haben Sie das Recht diese Daten in einem üblichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. 

Darüber hinaus können Sie in begründeten Fällen auch die Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. 

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen.

Kontakt, Beschwerde bei Aufsichtsbehörde

Ihre Fragen oder Anliegen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richten Sie bitte an den Berliner Senat oder an den

Datenschutzbeauftragten:

Thomas Lepke 

datenschutz@sengpg.berlin.de

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Datenschutzbeauftragter
Oranienstr. 106
10969 Berlin